• Mittwoch, 10 Februar 2016

    Radionutzung Schweiz: Digitalradio gewinnt, UKW verliert

    Radio wird in der Schweiz bereits zur Hälfte (49 Prozent) digital gehört. Der analoge UKWEmpfang verliert weiter an Terrain – in allen Landesteilen und Altersklassen. Das zeigen die Ergebnisse der zweiten Befragung zur digitalen Radionutzung, die heute am «Atelier radiophonique romand» (ARARO) präsentiert wurden. Seit Frühling 2015 erhebt die GfK Switzerland im Auftrag der Arbeitsgruppe «Digitale Migration» (DigiMig) Zahlen zur digitalen Radionutzung in der Schweiz.
Google+