07 Dezember 2011

Regionales Digitalradio wird weiter ausgebaut

Regionales Digitalradio wird weiter ausgebaut
Das Jahr neigt sich dem Ende zu und es tut sich noch sehr viel im Programmangebot der verschiedenen Bundesländer. Nachdem im November der Norddeutsche Rundfunk (NDR) seine Digitalradio-Programme gestartet hat, folgte Anfang Dezember der Hessische Rundfunk (HR) und ergänzte damit das ARD-Angebot mit seinen sechs Radiowellen hr1, hr2-kultur, hr3, hr4, hr-iNFO und YOU FM. In Hessen tat sich auch auf privater Seite viel: Zeitgleich zum HR-Digitalradio-Start kamen die beiden Programme HIT RADIO FFH und harmony.fm hinzu.

Mehr Service und Qualität bietet das landesweite Digitalradio-Angebot seit dem 1. Dezember in Mitteldeutschland: Hier wurde an vier Senderstandorten die Leistung um ein Zehnfaches erhöht. Damit verbesserte sich der Empfang in diesen Regionen innerhalb von Gebäuden. Außerdem können jetzt die MDR-1-Wellen ihre regionale Berichterstattung im Digitalradio übertragen.

Am 14. Dezember startet der SWR den Digitalradio-Betrieb und läutet  am 9. Januar zusätzlich die Ära des neuen Informationsprogramms SWR Info ein.

Die Programmbilanz für 2011: 13 bundesweite Angebote plus über 60 öffentlich-rechtliche regionale Digitalradio-Programme. Und für das erste Halbjahr des Jahres 2012 sind bereits neue Digitalradio-Starts regionaler privater Anbieter geplant. Freuen Sie sich also mit uns auf ein neues und spannendes Digitalradio-Jahr 2012!

Google+