• DAB+ in Europa: Vom Einstieg zum Umstieg

    DAB+ in Europa: Vom Einstieg zum Umstieg

    Wer soll für den Umstieg von UKW auf Digitalradio zahlen? Braucht es einen Abschalttermin für UKW oder müssen vielmehr bestimmte Kriterien erfüllt sein, um abschalten zu können? Und braucht man Digitalradio wirklich? Was sind eigentlich die Vorteile für den Hörer, was wären mögliche Alternativen? Und kann Deutschland von den Erfahrungen anderer europäischer Länder profitieren?
  • Sachsen-Anhalt: Private Digitalradio-Programmveranstalter wechseln Kanal am Standort Brocken

    Sachsen-Anhalt: Private Digitalradio-Programmveranstalter wechseln Kanal am Standort Brocken

    Der Digitalradio-Ausbau geht auch für die privaten Veranstalter in Sachsen-Anhalt in die nächste Runde. Die privaten Radioveranstalter Sachsen-Anhalts - radio SAW, ROCKLAND, Radio Brocken und 89.0 RTL - investieren in die digitale Technologie und wechseln am Sendestandort Brocken vom Digitalradio-Kanal 12C in den Kanal 11C. Mit diesem Umstieg sind die privaten Programme ab sofort mit deutlich höherer Leistung auf Sendung! Der technische Dienstleister, die Media Broadcast, hat am heutigen Donnerstag auf dem Brocken eine neue Antenne aufgebaut und am Standort modernste Technik eingesetzt. Digitalradio-Hörer, die den Kanal 11C schon empfangen haben, brauchen ihre Geräte nicht neu einstellen.

     

  • Der neue Digitalradio-Newsletter Nr. 38 - jetzt online

    Der neue Digitalradio-Newsletter Nr. 38 - jetzt online

    Frischer Wind weht durch die Digitalradio-Landschaft! Das bereits etablierte Logo von Digitalradio erhält den neuen Zusatz „DAB+“, um dem Kunden Digitalradio noch einfacher und präziser vermitteln zu können. Die Media Broadcast GmbH treibt den Ausbau des Digitalradio-Sendenetzes voran und plant bis Ende 2016 eine Steigerung der Reichweite auf über 90 Prozent! Auch die Geräteindustrie hält nicht still und bringt viele neue Digitalradios auf dem Markt. Wer bei der großen Vielfalt an Geräten den Überblick verloren hat, dem sei der aktuelle Digitalradio-Test der Stiftung Warentest empfohlen, welcher in der neuen Ausgabe der Zeitschrift „test“ (07/2015) zu finden ist.
  • Stiftung Warentest testet Digital­radios

    Stiftung Warentest testet Digital­radios

    Die Stiftung Warentest hat im April 18 aktuelle Digitalradios (Preise: 35 bis 325 Euro) getestet. Der Test zeigt deutliche Unterschiede beim Klang, beim Empfang und bei der Ausstattung. So eignen sich nicht alle Radio­empfänger als Pick­nick-Begleiter oder als Radiowecker. Doch für jeden Zweck findet sich das richtige Gerät.

14 Mai 2012

Internationaler Radio-Kongress in Polen

Internationaler Radio-Kongress in Polen
Die Zukunft des Radios und der zukünftigen Verbreitung standen im Mittelpunkt des internationalen Radio-Kongresses am 11. Mai 2012 im polnischen Breslau. Experten aus der ganzen Welt, wie z. B. Großbritannien, Skandinavien, Australien, Holland und der Schweiz reisten an, um über den aktuellen Stand von Digitalradio in ihrem Land zu informieren. Besonders neugierig schauten die geladenen polnischen Radiomacher auf die Entwicklung von Digitalradio in Deutschland, die von Michael Reichert, Leiter des nationalen Projektbüros Digitalradio, veranschaulicht wurde.


Für nähere Informationen geht es hier zur offiziellen Homepage des Radio-Kongresses.
Google+